Am Samstag, den 21. Februar 2015 fand in der Landwirtschaftlichen Fachschule Litzlhof die Fachtagung für Almwirtschaft 2015 statt. Der Kärntner Almwirtschaftsverein und das LFI Kärnten konnten gemeinsam 130 Teilnehmer begrüßen.

Die alljährliche Fachtagung bot eine gute Gelegenheit zum Gedankenaustausch und vor allem eine Übersicht über aktuelle Themen und Neues in der Almwirtschaft. Der sehr kurzweilige Vortrag von Herrn  Johannes Kröpfl, Sicherheitsberater der SVB, umfasste die Themen Unfallverhütung und Sicherheitsberatung am “Arbeitsplatz Alm”. Christian Tammegger (Kärntner Saatbau) informierte in seinem Vortrag über standortgerechte Begrünung nach Almrevitalisierungsmaßnahmen. Die Vorstellung der Mähraupe von GF Arno Gössinger (Maschinenring Feldkirchen) ergänzte diesen Vortrag.

Alles zum Thema aktuelle/neue Förderperiode  LE 2014-2010 beinhalteten die Vorträge von Peter Weichsler (LK Außenstelle Spittal), Michael Eichhübl (Abteilung 10) sowie Dieter Berger (Regionalbüro Spittal). Gemeinsam hatten ihre Vorträge die Aufforderung bei auftretenden Fragen oder Fördervorhaben sofort in Kontakt mit Mitarbeitern der Landwirtschaftskammer bzw. mit der Abteilung 10 (Regionalbüros) zu treten. Walter Merlin (Agrarbehörde Erster Instanz, Dienststelle Villach) referierte über die Bedeutung und Erstellung von Almwirtschaftsplänen.

Besonders bedanken möchte sich der Kärntner Almwirtschaftsverein bei Martin Benjamin (Obmann der AG Tressdorfer Alm) und Martin Hinteregger (Obmann der AG Gundischerhalt) für die Vorstellung ihrer gut funktionierenden Agrargemeinschaften.

Fachtagung Almwirtschaft Litzlhof_Vortrag Tamegger

Alm 2015 Unterlage_Weichsler Peter

20150218 Förderungen Almwirtschaft_Eichhübl