Im Rahmen des österreichweiten Projektes „Futtervielfalt auf Almen“ befassen sich im Gailtal 4 Almen mit unterschiedlichen Problemstellungen wie beispielsweise dem massiven Aufkommen von Germer, Farn oder dem Scharfen Hahnenfuß. Sie testen unterschiedliche Maßnahmen und dokumentieren die Entwicklung der Flächen. Neben Veränderungen in der Almbewirtschaftung führen auch Umwelteinflüsse wie der Klimawandel zu Veränderungen der Almweiden und stellen zahlreiche AlmbewirtschafterInnen vor Herausforderungen. Im Rahmen eines Vernetzungstreffens soll die Diskussion mit ExpertInnen und ein Erfahrungsaustausch ermöglicht werden.

Weitere Infos und das Programm ist unter diesem Link verfügbar:

Prgrammfolder_Dellacher Alm_14_06_2019